Tag 6: Unterwegs auf der Ronda Piccola

Heute hatten wir uns für die Kleine Runde vom Gardasee-Bike-Festival entschieden.

Mit 45 km und 1.500 Hm ist diese schon recht anspruchsvoll.
Gestartet wurde bei Mecki einem Fahrradladen in der Stadt. Hier trafen wir Radsportfreunde von Kathrin, welche uns bis km 19 begleiteten. Kurze Zwangspause wegen Reifenwechsel…

Weiter ging es auf einer langen, teils steilen Auffahrt über Gorghi nach San Giovanni al Monte, wo wir pausierten und bei Eis und Kuchen die Sonnenstrahlen genossen.
Als Lohn der Bergauf-Strapazen folgte (nun endlich) die lange Abfahrt auf den neuen Trails in Richtung Costa oberhalb der steilen Klippen des Sarcatals und der Asphaltstraße nach Arco. Hier erreichten wir Spitzengeschwindigkeiten von über 70 km/h. Wahnsinn!

Die komplette Strecke findest Du hier:

Unseren Tag rundeten wir mit Sauna und einem guten Italienischen Essen ab.

Fazit unserer Trainingswoche: Super Glück gehabt mit dem Wetter, anspruchsvolle Strecken kennengelernt und in einem Hotel untergebracht, welches auf Aktivurlauber eingerichtet ist. Das Frühstück gut und mehr als ausreichend, der Wäscheservice top und die gesicherte Fahrradgarage perfekt.

Wir werden auch das Angebot annehmen, am morgigen Abreisetag noch eine Runde zu fahren und anschließend die Dusche nutzen. So macht Radurlaub Freu(n)de. Toll!

15.Oct.2019string(37) "tag-6-unterwegs-auf-der-ronda-piccola"
Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen weiterhin verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen